4. Koberner Frühlingslauf

  Mehr als 170 Teilnehmer gingen in vier Disziplinen an den Start

Veranstalter Lauftreff Untermosel 2008 e.V. zufrieden über die Resonanz

Kobern-Gondorf. Pünktlich zum kalendarischen Frühlingsanfang startete der 4. Koberner Frühlingslauf. Auch wenn das Wetter eher winterlich war und vor allem den Organisatoren und Helfern wenig Freude bereitete https://lookup-phone-prefix.ca , so war doch die Beteiligung erfreulich. Knapp 180 Teilnehmer/innen im Alter von 2 Jahren bis jenseits der 80 hatten sich beim ausrichtenden Verein Lauftreff Untermosel 2008 e.V. angemeldet.W11_Kobern_Frühlingslauf-0243 Start und Ziel war wie in den vergangenen Jahren am Autohaus Sturm. Das nahe gelegene Sportlerheim bot Zuflucht vor der Kälte und wartete mit einem Angebot von Speisen und Getränke auf Sportler und Besucher. Flache, asphaltierte Strecken bis 10 km Länge waren in vier Disziplinen zu bewältigen. Fünf Bambini im Alter von 2 bis 6 Jahren starteten auf der 200 m Laufstrecke. Die jüngste Läuferin Stefanie Veit lief Hand in Hand mit der Mutter ins Ziel und gab nicht auf. Obwohl sie weit abgeschlagen als Letzte ins Ziel kam, strahlte sie, weil sie es geschafft hatte.W11_Kobern_Frühlingslauf-0138 Toller Nachwuchs! Bei diesem Lauf erreichte die sechsjährige Ida Wendland vom Team Triathlon Dreikirchen als Erste in 2.08 Minuten das Ziel. Zum Kinder- und Jugendlauf, bei dem ein Kilometer zu bewältigen war, hatten sich 14 Läufer- und Läuferinnen der Jahrgänge 2001 bis 2008 angemeldet. Es siegte Constantin Fuchs (Jahrgang 2002) vom Wittlicher TV in 3 Minuten 19. Von den Mädels kam Veronika Endres (Jahrgang 2002/Team Heckenberger) nach 3.59 Minuten ins Ziel. 53 Walker, Nordic-Walker und Läufer machten sich beim Jedermannlauf auf die fünf Kilometer lange Strecke. Der schnellste Läufer war Leo Stillger/LC Meyerskirchen in 17.47 Minuten die schnellste Läuferin Antonia Endres/Team Heckenberger in 24.02 Minuten. Beim Walking erreichte Michael Groning/LG Boppard-Bad Salzig in 32.16 den Ausgangspunkt und Silke Törper/LG Laacher See in 34.03 Minuten, beim Nordic Walking Günter Pietsch/TUS Hilgert in 35.51 Minuten und Bettina Dany/NWV Neuwied in 39.30 Minuten. Der zehn Kilometer lange Hauptlauf mit 105 Teilnehmer/innen führte über den Schoppenstecherweg nach Winningen und wieder zurück. Bei den Herren und insgesamt siegte Christian Bock/LG Maifeld-Pellenz und erreichte nach 34.44 Minuten das Ziel. Als erste Frau bewältigte Annette Geiken/LAZ Puma Rhein Sieg die Strecke in 41.55 Minuten. „Laufen hält fit und verbindet“ unter diesem Motto gründete sich der Lauftreff Untermosel im Jahr 2008, als sich begeisterte Läufer- und Läuferinnen um Roland Wesche zusammen fanden. Schon im ersten Jahr organisierte der Verein den ersten, erfolgreichen Halloween-Lauf. Im Frühjahr 2013 startete dann der Koberner Frühlingslauf zum ersten Mal und gleich mit guter Resonanz. Ziel des Vereins ist, viele Menschen an die Ausdauersportarten Laufen und Gehen heran zu führen. Laufen in der Gruppe macht Spaß, fördert die Gesundheit und steigert das Wohlbefinden. Und ganz nebenbei lernt man nette Menschen kennen und findet neue Freunde. Von Frühjahr bis Herbst finden beim Lauftreff Untermosel verschW11_Kobern_Frühlingslauf-03788iedene Kurse statt die für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet sind und von erfahrenen Läufern und Trainern begleitet werden. Alles Wissenswerte über den Lauftreff Untermosel 2008 e.V. und das Laufangebot sind nach zu lesen unter www.lt-untermosel.de . Infos auch per Mail: info@lt-untermosel.de oder Telefon 02607-4148.     EP