Dieblich feierte sein traditionelles Weinfest

Ein fröhliches Fest unter Freunden

w34_dieblich-2968 Und die Krönung der neuen Weinmajestäten

Dieblich. „Fröhliche Menschen und guter Wein, sollten stets beisammen sein“, dieses Grußwort stammt aus der Feder der neuen Dieblicher Weinkönigin Katrin I. und ihren Weinprinzessinnen Franziska und Viktoria. Damit sprachen sie die Einladung aus, in moselländischer Atmosphäre gemeinsam das traditionelle Weinfest zu feiern. Unter dem Motto „Feiern mit Freunden“ startete das Fest erstmalig schon am Freitag. Regie führte wieder der Heimatverein Dieblich. Das dreitägige Programm begann gleich mit einem Höhepunkt, der Krönung der neuen Weinmajestäten. Die Amtszeit von Eva II. und ihren Prinzessinnen Julia und Julia war zu Ende. w34_dieblich-2963Aus ihrer Hand erhielt Katrin Jung die Krone. Sie ist 1995 geboren, als gelernte Bankkauffrau berät sie die Kunden bei der Volksbank Mülheim-Kärlich e.G. Ihre Leidenschaft ist das Tanzen, die sie bei der Ka + Ki Dieblich ausleben kann. Sie hat sich aus Familientradition dazu entschieden Weinkönigin zu werden und tritt in die Fußstapfen von Mutter und Patentante, sowie Tanten, die Weinprinzessinnen waren. Zur Seite stehen ihr zwei beste Freundinnen. Franziska Schäfer ist auch 1995 geboren und macht eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten. Auch sie tanzt leidenschaftlich gern bei der Ka + Ki Dieblich. Die zweite im Bunde ist Viktoria Jung, die 1994 geboren ist. Sie studiert Lehramt an der Uni Koblenz. Neben ihrem großen tänzerischen Engagement wie ihre Freundinnen, jobbt sie nebenbei als Servicekraft im Fitnessstudio. Sie folgt ebenso ihrer Familientradition, denn die Oma und eine Tante waren Weinköniginnen, die Mutter Weinprinzessin. Alle drei freuen sich auf ihre Amtszeit, in der sie den Dieblicher Wein und ihren Heimatort repräsentieren dürfen. Der Krönung folgte Party! Mit der erstklassigen Tanzmusik des „Noble Compositions Trio“ wurde ausgiebig gefeiert. Damit nicht genug, denn samstags erwartete die Besucher eine weitere rauschende Partynacht, diesmal mit der Band „Zündstoff“. w34_dieblich-2951Mit einem Höhepunkt startete das Weinfest in Dieblich, einen weiteren Höhepunkt erlebten die Gäste sonntags, bevor die Big Band „Mülheim-Kärlich“ am Ende für gute musikalische Stimmung sorgte. Es war der historische Festumzug, der um 15.30 Uhr startete. Schon früh hatten sich zahlreiche Zuschauer eingefunden und säumten die Dieblicher Straßen und Gassen. Am Rathaus moderierten Mitglieder des Heimatvereines den Festzug. Sechzehn Gruppierungen begeisterten die Dieblicher und ihre Gäste aus nah und fern. Wieder als Stimmungsmacher mit dabei und mittlerweile fester Bestandteil des Programmes: die „Joekskapel Petatte Nelke“ aus Holland. Mitten im Festzug grüßte Ortsbürgermeister Andreas Perscheid aus einem Cabrio, er wurde begleitet vom Ehrenmitglied des Heimatvereines Hans-Wilhelm Sackenheim und dem diesjährigen Festprotektor Michael Kuch von der VR-Bank Rhein-Mosel. Neben vielen interessanten Gruppen und Wagen, bot die Feuerwehr Dieblich etwas ganz Besonderes. Ihr Wagen war die Darstellung eines Feuerwehrautos, aus Strohballen gemacht und ein wahrer Augenschmaus. Zwei Musikvereine waren zu Gast und begleiteten den Festumzug musikalisch, die „Concordia Rhens“ und der „MV Heimbach-Weis“. Noch vor dem Schlusswagen, von dem die neuen Weinmajestäten winkten, zogen die Winzerkinder durch die Dieblicher Straßen, in denen alle viele gesellige Stunden mit gutem Wein und unter Freunden verbrachten. Denn: „Beste Medizin für langes Leben, bleibt der Traubensaft der Reben! Schlürft oft, doch stets mit Maß, Gesundheit aus des Weines Glas.“     EP